Polygraf/-in EFZ 22

Polygrafie neu gedacht

Auch nach der Totalrevision bleibt der Polygraf das zentrale Berufsbild in der Medienvorstufe. Die Kernkompetenzen bilden weiterhin Typografie, Bildbearbeitung und Gestaltung in der Tiefe.

Die Frage wird immer wieder gestellt: Kann denn der «neue» endlich auch HTML5, PHP usw.? Kurz und knapp geantwortet: Ja, kann er. Polygraf/-innen EFZ sind Fachkräfte für die Ausführung von Print-, Screen- und Crossmedien-Projekte. Sie führen Gespräche mit der Kundschaft und setzten Marketing- und Kommunikationsmassahmen um.

Das bedeutet, Marketing bekommt in der neuen Ausbildung endlich ein Gesicht. Auch das ein viel geäusserter Wunsch. Überhaupt wurde möglichst alle Voten aus der 5-Jahresbefragung aufgenommen und womöglich in geeigneter, verordnungskonformer Art umgesetzt.

Lernende in der Polygrafie gestalten Medienprodukte selber aus oder übernehmen Fremddaten und nehmen eine Dateneingangs- und optische Kontrolle vor. Die Daten bereiten sie am Computer für Print und Screen auf. Dazu bearbeiten sie Layout, Bilder und Grafiken zweckmässig und mediengerecht nach technischen Kriterien, typografischen und gestalterischen Regeln.

Sie korrigieren Texte nach grammatikalischen, orthografischen und typografischen Regeln. Während der Produktion des Auftrages stehen sie den vor- und nachgelagerten Abteilungen und Partnerorganisationen als Beteiligte beratend zur Verfügung und nehmen so eine wichtige Schnittstellenfunktion ein.

Überhaupt übernehmen Polygraf/-innen EFZ eine verantwortungsvolle Schlüsselrolle im gesamten Medien-Publishing-Prozess. Sie planen und bearbeiten die einzelnen Projekte selbständig und sind für die Einhaltung der Fristen, Qualität und weiteren Vorgaben verantwortlich.

Bei der Aufbereitung der Daten ist eine exakte, sorgfältige und konzentrierte Arbeitsweise unabdingbar, um technisch einwandfreie, übersichtlich gestaltete und ästhetisch ansprechende Ergebnisse zu erreichen.

Die technischen und technologischen Änderungen ermöglichen Automatisierungen, Personalisierungen und ein immer schnelleres Publizieren. Diese Schnelllebigkeit erfordert auch ein höheres Tempo in der Datenaufbereitung. Insgesamt werden eine hohe Flexibilität und Anpassungsfähigkeit an immer wieder neue Aufgabenstellungen verlangt.

Polygraf-/innen EFZ sorgen dafür, dass Text und Bild gezielt und wirksam an unsere Gesellschaft übermittelt werden. Mit der Aufbereitung verschiedener Publishing-Produkten unterstützen sie Unternehmen, Institutionen oder Privatpersonen bei der Platzierung von Informationen und Botschaften. Sie tragen einen wesentlichen Anteil in der freien Meinungsbildung sowie der Erhaltung und Weiterverbreitung von Kulturgütern bei.

In ihrer Arbeit sind Polygraf/-innen EFZ darauf bedacht, mit den natürlichen Ressourcen sorgsam umzugehen. Dies zeigt sich einerseits im sparsamen Umgang mit Material und Energie. Andererseits beraten sie Kunden dabei, bei der Gestaltung von Medienprodukten ökologische Kriterien wie den Einsatz von rezyklierten Materialien und umweltfreundlichen Druckmethoden zu berücksichtigen.

Ausbildungsstart ist im Sommer 2022. Lehrverträge sind ab Sommer 2021 möglich.