Grafische Berufe sind gefragt

Dank der Initiative einer Handvoll Zentralschweizer Unternehmern und Gewerbeschullehrern konnte ein Stand an der Berufsmesse ZEBI, Luzern betrieben werden. Ergänzt wurde die Messepräsenz über einen Wettbewerb mit attraktiven Preisen. Flyer und Film gehörten auch dazu. viscom half mit Infomaterial und Infrastruktur. Der wichtigste Punkt: die beteiligten Unternehmen organisierten motivierte Lernende, die an den vier Tagen in der Messe Luzern den interessierten Schülern Rede und Antwort standen.

Eine der Messestanbetreuerinnen äusserte sich wie folgt:  "Unser Stand wurde von vielen Interessierten aufgesucht. Nicht nur der Wettbewerb hat Schüler dazu verleitet, hier näher reinzuschauen. Viele suchten den Stand gezielt auf und hatten einen Fragekatalog an die anwesenden Lernenden vorbereitet. Der Beruf des Polygrafen ist immer noch am meisten gefragt, doch auch die bewährten Berufe Drucker und Buchbinder mit den neuen Bezeichnungen "Medientechnologe" und "Bindetechnologe" weckten Interesse. Es bleibt zu hoffen, dass sich als Folge der ZEBI viele SchülerInnen für eine Schnupperlehre bewerben!"

Besucher der ZEBI-Standes füllen den Wettbewerb aus.