Das Mediengesetz ist definitiv angenommen

Das Medienförderungsgesetz ist unter Dach und Fach. Während sieben Jahren werden die Medien in der Schweiz direkt und indirekt mit 120 Millionen Franken zusätzlich gefördert.

Damit verbunden sind Vorteile zugunsten der Mitglieder von viscom und print+communication: im Gegensatz zum Entwurf des Bundesrats, der nur die Regional- und Lokalzeitungen berücksichtige,  profitiert auch die Verbandspresse von der deutlichen Erhöhung der Förderbeiträge zur Postzustellung. Positiv ist auch, dass die Zustellermässigungen konkret an die Auflage gekoppelt sind. Je höher die Auflage einer Zeitung oder eine Zeitschrift ist, desto tiefer sollen die Ermässigungen sein. viscom setzt sich in seiner medienpolitischen Positionierung für eine intakte Medienlandschaft mit einem vielfältigen und gleichwertigen Angebot in allen Regionen ein, welche nicht nur die Interessen der grossen, nationalen Anbieter berücksichtigt.