Wechsel im Berufsamt der grafischen Industrie

Orlando Thüler der das Berufsamt leitete, ist in Pension gegangen. Nachfolgerin ist Priska Milo.

Das Berufsamt der grafischen Industrie ist ein Verein, der von den Sozialpartnern getragen wird. Die Grundlage dazu liefert der Gesamtarbeitsvertrag für die grafische Industrie, kurz GAV genannt. Der Arbeitgeberverband viscom sowie arbeitnehmerseitig die Gewerkschaft syndicom und die Gewerkschaft Syna, unterhalten dieses Berufsamt zur Wahrung der Sozialpartnerschaft. Das Berufsamt der grafischen Industrie dient einerseits zur Anwendung der Bestimmungen des Gesamtarbeitsvertrags, sowie deren Überwachung und anderseits zur Aufrechterhaltung der gegenseitigen Beziehungen zwischen den Sozialpartnern.

Über die letzten 15 Jahre hinweg hat Orlando Thüler das Berufsamt betreut, und ist nun in Pension gegangen. An dieser Stelle danken die Sozialpartner für seine zuverlässige Arbeit und wünschen ihm für seinen neuen Lebensabschnitt alles Gute. Seine Nachfolgerin ist Priska Milo. Sie arbeitet für viscom, der die Administration des Berufsamts als Mandat übernimmt. Priska Milo ist bei viscom unter anderem für die Administration des Berufsbildungsfonds (BBF) zuständig.

 

Orlando Thüler (Mitte) und Priska Milo (Rechts)