Krisenhandbuch

Im vorliegenden Handbuch setzen sich Autoren, die eng mit unserer Branche verbunden sind, mit Themen auseinander, die angesichts der Pandemie eine hohe Branchenrelevanz aufweisen. Die Verbände viscom und p+c leisten zusammen mit den Autoren, ihren Statements und Ratschlägen einen zusätzlichen Beitrag zur Bewältigung dieser tiefgreifenden Wirtschaftskrise.

Die Corona-Pandemie führte zum grössten Wirtschaftseinbruch seit der Weltwirtschaftskrise in den Dreissigerjahren des vergangenen Jahrhunderts. Die Schweiz muss für das Jahr 2020 mit einem Negativwachstum von 4 Prozent rechnen. Je nach Branche fällt der Einbruch bedeutend stärker aus. Befinden sich Industriebranchen in strukturellen Anpassungsprozessen, verschärft die Pandemie die Geschwindigkeit und die Folgen der Marktbereinigung.

Hilfe mit Augenmass

Die Verbände viscom und p+c bieten eine breite Palette von Dienstleistungen und Incentives an. Diese helfen, den gewaltigen Herausforderungen auf Unternehmensebene mit richtigen Massnahmen zu begegnen. Das Consulting-Netzwerk gibt Antworten auf alle zentralen Managementfragen, und das Benefit-Paket erlaubt eine noch ökonomischere Mittelverwendung.

Pandemie eindämmen

Die Verbände viscom und p+c informieren auf der Website seit Beginn der Pandemie konsequent über zentrale Fragen wie Schutzmassnahmen oder Kurzarbeit. Musterreglemente zu Homeoffice/Telearbeit und Schutzkonzepte stehen im Extranet für die Mitglieder bereit. In Dutzenden von Webinaren bearbeiten die beiden Verbände aktuelle und interessante Fachthemen.