Print ist König!

Das Bundesamt für Umwelt (Bafu) publiziert das gedruckte Magazin «die umwelt», welches viermal jährlich in deutscher und französischer Sprache erscheint. Es werden auch elektronische Kommunikationskanäle eingesetzt. In einer Umfrage wollte man wissen, welches Kommunikationsformat die Leserinnen und Leser bevorzugen. Ganz klar: Print ist König.

Gemäss der Umfrage ist die gedruckte Ausgabe für die überwiegende Mehrheit das Format, in dem «die umwelt» gelesen wird. Rund 86 % der Leserschaft nutzen das gedruckte Magazin regelmässig. «Print ist König!», sagt deshalb Jörg Schneider vom Forschungszentrum Öffentlichkeit und Gesellschaft (fög), das die Umfrage durchgeführt und ausgewertet hat. 

Alle anderen Formate werden nur von wenigen genutzt. Am ehesten ist noch die Onlineausgabe auf der BAFU-Website ein relevanter Vermittlungskanal (eine von acht Personen nutzt die Onlineausgabe zumindest gelegentlich). Dabei ist vor allem die Ausgabe als PDF-Dokument ein wichtiges Angebot. 

Die elektronischen Formate werden von den neuen Leserinnen und Lesern, die in den letzten zwei Jahren zum Magazin gestossen sind, signifikant häufiger genutzt: Onlineausgabe 21,4 %, PDF 13,0 %, e-Paper 6,7 %, Facebook 5,1 %. Aber auch bei der Neu-Leserschaft ist die Printausgabe mit Abstand das zentrale Format (63 %).

Infos zur Umfrage