Vorstände einstimmig für Verbandszentralisierung

Unter dem Präsidium von Thomas Schaffter sprachen sich am Montag, 17. Februar 2020, die beiden Vorstände von viscom und p+c einstimmig für die Verbandszentralisierung aus.

Die Vorstandsentscheidung stützte sich auf den Bericht der Arbeitsgruppe Lisibach ab. Diese empfiehlt zwei Standorte: Aarau und Zürich für die Realisierung des Vorhabens. An der Sitzung vom 13. März 2020 werden die Vorstände über den künfitgen Standort des Verbandes entscheiden und eine entsprechende Empfehlung an die Mitgliederversammlung vom 8. April 2020 in Olten abgeben.