Corona-Pandemie

Verordnung zur Gewährung von Krediten und Solidarbürgschaften in Folge des Coronavirus

Unterlagen zur Kurzarbeit

Ab dem 1. September 2020 gilt wieder eine maximale Bewilligungsdauer für Kurzarbeit von drei Monaten. Folglich verlieren Bewilligungen ihre Gültigkeit, die zu diesem Zeitpunkt älter als drei Monate sind. Die davon betroffenen Unternehmen müssen eine neue Voranmeldung (Voranmeldefrist 10 Tage, 3 Karenztag) für Kurzarbeit einreichen, sofern sie weiterhin auf Kurzarbeit angewiesen sind. Ab dem 1. September 2020 gilt neu eine Höchstbezugsdauer für Kurzarbeitsentschädigung von 18 Monaten (statt 12 Monaten). Das vereinfachte Verfahren bei der Voranmeldung und das summarische Verfahren bei der Abrechnung gelten noch bis 31. Dezember 2020 weiter. Melden Sie sich bis spätestens 16. September 2020 für die Corona Erwerbsersatzentschädigung an! Ab dem 17. September 2020 können keine neuen Ansprüche mehr geltend machen und keine rückwirkenden Neuberechnungen mehr verlangt werden. Der Anspruch endet am 16. September 2020.

Wir schaffen es! - 7 Engagements für unsere Mitglieder

Gemeinsame Mitteilung von viscom, syndicom und syna

Unsere neue Mediathek

Auch in der fortlaufenden Weiterbildung ist der Verband digital unterwegs. Die neue Mediathek bietet spannende und nutzenstiftende Webinare. Ganz nach dem Motto: «Aussergewöhnliche Situationen erfordern aussergewöhnliche Massnahmen.» Diesem Sprichwort wollen wir folgen und bieten neben verschiedenen Massnahmen eine Idee: Warum nicht den Mitarbeiten Gelegenheit zur Weiterbildung geben? Aus diesem Grund öffnen wir unsere neue Mediathek. In der Mediathek finden Sie und Ihre Mitarbeitende künftig ein Weiterbildungs-Fundus vom Online-Marketing, Management, Verkauf, Recht usw.

zur Mediathek
Bitte mit dem Gastzugang (=Anmelden als Gast) und mit viscom (= Gastschlüssel)

Für unsere Lernenden

Tools für Polygrafie-Lernende