viscom – die starke Stimme für die grafische Industrie der Schweiz

Mit rund 750 Mitgliedfirmen ist viscom der führende Arbeitgeber- und Unternehmerverband der grafischen Industrie. viscom umfasst klassische Printunternehmen sowie Firmen, die in den Bereichen Konzeption, Gestaltung, Herstellung und Verbreitung aufbereiteter, sichtbarer Information tätig sind.

News von viscom.ch als RSS abonnieren.

 
News

Neues aus der BeQu Printmedienpraktiker

25.11.2014 - Anlässlich der Herbstsitzung von Ende Oktober konnte Kommissionspräsident Peter Theilkäs auf das erstmals erfolgreich durchgeführte Qualifikationsverfahren zurückschauen. Dank dem grossen Einsatz der Prüfungsexperten unter der souveränen Leitung von Patrik Rotzetter war die nach dem IPA-Verfahren durchgeführte Prüfung ein voller Erfolg.

Die Umfrage unter den Kommissionsmitgliedern aller drei Lernorte ergab, dass sich derzeit keine Änderungen an den Ausbildungsinhalten aufdrängen. Mit Genugtuung konnte man weiter zur Kenntnis nehmen, dass ab kommendem Jahr auch die Betriebe aus dem Verpackungsbereich, insbesondere Wellkarton Schweiz, ihre Lernenden nach der Bivo Printmedienpraktiker ausbilden werden. Eine Anpassung der Bildungsinhalte ist nicht notwendig, da in weiser Voraussicht dieser Ausbildungsschwerpunkt bereits vorhanden ist. Vorerst als Gast wird Erkan Dar, Vertreter Wellkarton Schweiz und der IGB, in der BeQu Einsitz nehmen. Es ist vorgesehen, dass zu gegebener Zeit die IGB Mitträger des Berufes werden soll.
mehr
News

Test zeigte: Jedes 10. Kinderbuch enthält Tropenholz

24.11.2014 - Kinderbücher sind aufwändig in der Herstellung. Was viele Eltern nicht wissen: Immer häufiger werden sie in China hergestellt. Das Land verwendet in der Buchproduktion Tropenholz. Jedes zehnte getestete Buch enthält Tropenholz. «Kassensturz» über Bücher, die zu Raubbau an der Natur führen.

Zum vollständigen Bericht
Zum Artikel des WWF
mehr
News

Fragen zur Beschaffungspolitik durch Nationalrat Felix Müri

21.11.2014 - Eingereichter Text
Die grafische Industrie in der Schweiz steckt in einem harten Strukturanpassungsprozess. Die Branche leidet unter Kostennachteilen (Arbeits- und Beschaffungskosten), kämpft gegen einen zunehmenden Importdruck und ungenügend ausgelasteten Produktionskapazitäten. Ein rückläufiges Marktvolumen für Printprodukte wirkt sich negativ auf den Geschäftsgang der Unternehmen in der Branche aus. 

Der Beschaffungspolitik des Bundes und der Bundesbetriebe fällt in diesem schwierigen Umfeld eine wichtige Rolle zu. Während die Bundesverwaltung zu Konkurrenzpreisen in der Schweiz Druckerzeugnisse beschafft, braucht es Transparenz in der Beschaffungspolitik von Post, SBB und Swisscom.

Der Bundesrat wird deshalb um die Beantwortung der folgenden Fragen ersucht:
1. Wo (Inland, Ausland) beschaffen Post, SBB und Swisscom ihre Druckerzeugnisse?
2. Ist er bereit, analog zur Bundesverwaltung, im Rahmen seiner Eignerstrategie eine nachhaltige Beschaffungspolitik bei den Bundesbetrieben (Post, SBB und Swisscom) zu fordern?


Antwort des Bundesrates vom 12.11.2014

Frage 1
Einleitend kann darauf hingewiesen werden, dass gemäss den Angaben der vorliegend angesprochenen Unternehmen Post, SBB und Swisscom die Gesamtheit ihrer Aufträge im Jahr 2013 im Bereich von Druckerzeugnissen etwas mehr als 1% zum Jahresumsatz der grafischen Branche beigetragen hat. Der Einfluss der bundesnahen Unternehmen auf die grafische Industrie kann damit als gering bezeichnet werden.

Bezogen auf die einzelnen Unternehmen gilt es festzuhalten, dass die Post über 95% ihrer Druckerzeugnisse in der Schweiz beschafft.

Die Swisscom beschafft rund 75% ihrer Druckerzeugnisse in der Schweiz, und berücksichtigt bei der Auswahl von Lieferanten und Partnern auch die Landesgegenden. Die Differenz von 25% ist hauptsächlich auf Fastweb zurückzuführen, welche die entsprechenden Beschaffungen direkt in Italien vornimmt.

Bei der SBB kann erwähnt werden, dass sie im Jahr 2013 die Beschaffung von Werbedrucksachen ausgeschrieben hat. Dabei sind alle 5 Zuschläge an Firmen mit Sitz in der Schweiz ergangen.

Im Übrigen hält der Bundesrat fest, dass die dem Bundesgesetz über das öffentliche Beschaffungswesen und dessen Verordnung unterstellten Vergabestellen des Bundes und der bundesnahen Unternehmen bei der Beschaffung von Gütern den in den internationalen Beschaffungsabkommen verankerten Grundsatz der Nichtdiskriminierung von Anbietern anwenden müssen. Schliesslich soll dadurch auch Schweizer Anbietern von Druckerzeugnissen einen nichtdiskriminierenden Zugang zu öffentlichen Aufträgen im Ausland ermöglicht werden.

Frage 2
Der Bundesrat führt die bundesnahen Unternehmen Post, SBB und Swisscom über die Vorgabe von strategischen Zielen. Auf das operative Geschäft dieser Unternehmen nimmt er grundsätzlich keinen Einfluss; er respektiert deren unternehmerische Autonomie. Gemäss den strategischen Zielen erwartet der Bundesrat, dass die Unternehmen im Rahmen ihrer betriebswirtschaftlichen Möglichkeiten eine nachhaltige und ethischen Grundsätzen verpflichtete Unternehmensstrategie verfolgen.

Die Beschaffung von Druckerzeugnissen liegt damit in der Kompetenz der bundesnahen Unternehmen. Vor diesem Hintergrund sieht der Bundesrat keinen Handlungsbedarf.
mehr
News

GL viscom tagt mit üK-Instruktoren

21.11.2014 - Im Rahmen des wiederkehrenden Austausches treffen sich GL und üK-Instruktoren aller Berufsbereiche Polygrafie, Drucktechnologie und Printmedienverarbeitung jährlich einmal. Im Instruktorenpool Polygrafie Bern durfte Direktor Thomas Gsponer zwei neue Gesichter vorstellen, Marc Zwahlen und Thoa Van Tran. Erstmalig dabei waren die Instruktoren des neuen Berufs Interactive Media Design, Marcel Beer und Kilian Sonnentrücker. üK-Instruktoren stehen im «Schaufenster» der Berufsbildung und werden vom Umfeld sowohl fachtechnisch wie auch methodisch-didaktisch «gemessen». viscom investiert dafür viel und kann deshalb auf Kompetenzpools in allen Bereichen zählen.
mehr

Veranstaltungen


Datum Event Ort
06.12.2014 - 20.12.2014
InDesign to Tablet - Digital Publishing Suite (DPS) 
St. Gallen 
06.01.2015 
Prüfungsvorbereitungskurs Polygraf/in EFZ Zürich 
Aarau 
06.01.2015 
Prüfungsvorbereitungskurs Polygraf/in EFZ Bern 
Bern 
13.01.2015 
Revision der Offsetdruck-Norm 
St. Gallen 
13.01.2015 
Prüfungsvorbereitungskurs Polygraf/in EFZ Zürich 
Aarau 
13.01.2015 
Prüfungsvorbereitungskurs Polygraf/in EFZ Bern 
Bern 
20.01.2015 
Prüfungsvorbereitungskurs Polygraf/in EFZ Zürich 
Aarau 
20.01.2015 
Prüfungsvorbereitungskurs Polygraf/in EFZ Bern 
Bern 
20.01.2015 
Prüfungsvorbereitungskurs Polygraf/in EFZ St. Gallen 
St. Gallen 
23.01.2015 
Wie weiter nach dem Jahr der Berufsbildung? 
 
 
 
sephir