viscom-News

Gespräch mit Bundespräsident Johann N. Schneider-Ammann

12.05.2016 - Am 9. Mai 2016 trafen sich Verbandspräsident Peter Edelmann und Direktor Thomas Gsponer begleitet von Nationalrat Felix Müri, Präsident der parlamentarischen Gruppe Print zu einem Gespräch mit Bundespräsident Johann N. Schneider- Ammann. Im Zentrum des 45-minütigen Gesprächs standen die momentane Konjunkturlage und der laufende Strukturanpassungsprozess in der grafischen Industrie. Die Branchesituation bleibt angespannt, das Negativwachstum hält an und Arbeitsplätze werden weiter abgebaut. Der Bundespräsident betonte die zentrale Rolle von guten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen und verwies auf die Massnahmen des Bundes im Bereich der Innovationsförderung. Er lobte die Innovationskraft der grafischen Industrie, unterstrich – wie bereits anlässlich seines Gastreferates an der Delegiertenversammlung des viscom im Frühjahr 2014 in Zürich - seine Sympathie für die Standortkampagne „printed in switzerland“. Er beurteilte die Schaffung einer parlamentarischen Gruppe Print als kluge Massnahme. Der Bundespräsident nahm davon Kenntnis, dass die Beschaffung von Printprodukten durch Bundesstellen und bundesnahe Betriebe im Inland für die Branche ein zentrales Anliegen ist. Auch das breite Engagement des Verbandes in der Berufsbildung wurde vom Wirtschafts- und Bildungsminister anerkennend zu Kenntnis genommen. In Abstimmung mit den zuständigen Bundesverwaltungsstellen soll durch den Verband möglichst rasch die Inanspruchnahme von Unterstützungsleistungen im Bereich der beruflichen Grundausbildung abgeklärt werden.

Bildlegende: Bundespräsident Johann N. Schneider-Ammann zusammen mit Verbandspräsident Edelmann, Direktor Gsponer und Nationalrat Felix Müri, Präsident der parlamentarischen Gruppe Print.
 

zurück
 
 
 
gib.ch
 
sephir
 
 

Zertifizierung
Wir sind ISO 9001:2015
(Qualitätsmanagementsystem) zertifiziert.
ISO9001_IQNet
-