viscom-News

Arbeitszeiterfassung mit neuer Regelung ab 1. Januar 2016

05.01.2016 - Neu wird die Pflicht zur minutiösen Erfassung der Arbeitszeit gelockert. Mitarbeitende können auf die Arbeitszeiterfassung gänzlich verzichten (Verzicht auf die Arbeitszeiterfassung gemäss Art. 73a ArGV 1), soweit dies in einem Gesamtarbeitsvertrag verankert ist und sofern sie einen Verdienst von CHF 120'000.-- oder mehr brutto pro Jahr aufweisen und ihre Arbeitszeit weitgehend selbst bestimmen können. Eine vereinfachte Arbeitszeiterfassung (Erfassung nur noch der Gesamtzahl der täglichen Arbeitsstunden) gemäss Art. 73b ArGV 1 ist bei Angestellten mit einer grossen Zeitautonomie zulässig (aber nicht bei Nacht- und Sonntagsarbeit), unter der Voraussetzung, dass die Arbeitnehmervertretung (sofern vorhanden) oder die Mehrheit der Mitarbeitenden des Betriebes dafür ihr Einverständnis erteilt. In Betrieben mit weniger als 50 Arbeitnehmenden besteht betreffend die vereinfachte Arbeitszeiterfassung auch die Möglichkeit einer individuellen Vereinbarung zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer.

Für weitere Informationen lesen Sie hier: Beilage

zurück
 
 
 
gib.ch
 
sephir
 
 

Zertifizierung
Wir sind ISO 9001:2015
(Qualitätsmanagementsystem) zertifiziert.
ISO9001_IQNet
-