viscom-News

1    |    2    |    3    |    4    |    5        »
News

Print ist Trend

08.12.2017 - So hat beispielsweise eine Studie der  Nymphenburg-Gruppe herausgefunden, wie Print-Prospekte als Kaufentscheidungshilfe quer über alle Altersklassen als Hauptinformationsquelle verwendet werden. Insbesondere gilt das auch für die junge Generation der 16 bis 24-Jährigen. Hier verwenden gemäss Studie über 80  Prozent der Befragten regelmässig Prospekte, um sich über Produkte zu informieren. 
Weitere Argumente für Print finden Sie in der PDF-Anlage. Es handelt sich um das Argumentarium ProPrint der Tamedia.
mehr
News

Reorganisation PBS

07.12.2017 - Die Paritätische Berufsbildungsstelle für visuelle Kommunikation (PBS) wird per 1.1.2018 neu organisiert. Seit über 20 Jahren betreut die PBS die Berufsbilder der grafischen Industrie und unterstützt die Trägerverbände der verschiedenen Berufsbilder der Branche bei der Neu- und Weiterentwicklung von Berufen. Vor allem im Bereich der Bereitstellung von nationalen Prüfungsaufgaben in allen Landessprachen und für alle Berufe hat sich die PBS einen hervorragenden Ruf erarbeitet. 
 
Rosmarie Schmid, die bisherige Geschäftsführerin der PBS tritt per Ende Dezember 2017 in den wohlverdienten Ruhestand. Die Träger der PBS haben diesem Umstand zum Anlass genommen und gemeinsam eine grundlegende Reorganisation beschlossen. Die Betreuung der QV-Arbeitsgruppen und B&Q-Kommissionen wird neu auf unterschiedliche Schultern verteilt und von verschiedenen Fachleuten wahrgenommen.
 
 
mehr
News

Basis für die Zukunft gelegt

27.11.2017 - Es ist vollbracht. Im Rahmen einer ausserordentlichen Delegiertenversammlung haben sich die Delegierten grossmehrheitlich für die von der Verbandspitze vorgeschlagene Öffnung entschieden. Ab 1.1.2018 gibt es neu zwei miteinander verbundene Verbände: print+communication und viscom. Damit entsteht eine Interessensvertretung für die Kommunikationsbranche, welche für alle eine massgeschneiderte Lösung zulässt. Der neue viscom wird sich weiter fokussieren und sich um folgende drei Hauptaufgaben kümmern: Grund- und Weiterbildung, Gesamtarbeitsvertrag, Verwaltung der Sektionsvermögen. Der neue Verband, print+communication, kümmert sich um: Lobbying und Dienstleistungen, Innovation, Management und Umwelt.
 
mehr
News

Postchef: «Wir wollen keine Drucker sein!»

24.11.2017 - Der Konzernchef von Postmail, einem Unternehmen der Schweizerischen Post, Ulrich Hurni, traf interessierte viscom-Mitglieder in Olten zum Anlass: «Die Post: Und ihre Wertschöpfungskette». Verbandsintern als «Duell mit Ulrich Hurni» angekündigt, rechnete er mit harten Fragen und hitzigen Diskussionen. Am Ende ging der Anlass guteidgenössisch gesittet über die Bühne, wenn auch natürlich die kritischen Voten den Nachmittag bestimmten. Ulrich Hurni erklärte, in welchen Bereichen sich die Postmail engagiert und in welchen nicht. Er befasste sich mit grundsätzliche Themen wie Postfilialschliessungen, zeigte auf, in welchem Marktumfeld sich die Post bewegt, und er konnte mit einer klaren Ansage aufwarten: «Wir versuchen überall unsere Wertschöpfungskette auszubauen und Gesamtdienstleistungen anzubieten, doch eines kann ich Ihnen versichern: Drucker wollen wir keine sein!» Es wurde in der Diskussion aber ebenfalls klar, dass Hurni als Konzernleiter der Postmail nicht garantieren kann, dass sich jeder einzelne Mitarbeiter des Unternehmens immer an die Vorgaben der Konzernstrategie und Richtlinien hält. viscom-Direktor Thomas Gsponer hielt am Schluss fest, dass es eine gute und ­informative Diskussionsrunde gewesen sei. Die Mitglieder sind jedoch weiterhin aufgefordert, ihre Erfahrungen und Sorgen ­im Zusammenhang mit der Postmail direkt an seine Adresse ­zu richten: thomas.gsponer@viscom.ch
mehr
News

12 neue Zertifizierte «Weiterbildung Medientechnologe Digitaldruck»

22.11.2017 - Diesen Herbst haben 12 Absolventinnen und Absolventen den Lehrgang «Medientechnologe» auf dem Spezialgebiet Digitaldruck mit einem Zertifikat abgeschlossen. Es war der dritte Lehrgang, womit gesamt schon über 35 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zertifiziert wurden. Das freie Weiterbildungsangebot «Medientechnologe» richtet sich an Fachleute mit einer grafischen Grundbildung, die sich rund um den Digitaldruck weiterbilden wollen. Die Kursinhalte sind technologieunabhängig. Der Lehrgang «Medientechnologe» umfasst zwölf Module mit jeweils vier Lektionen. Er wird von der dp-i Digital Print Innovations AG (Volketswil) durchgeführt. Wie die Organisatoren mitteilen, erfreut sich der Lehrgang einer regen Nachfrage. Der nächste Lehrgang beginnt am 2. Februar 2018 in den Räumlichkeiten der dp-i AG in Volketswil ZH. (Informationen und Anmeldung auf viscom.ch oder dp-i.ch. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt.)
 
mehr
News

One-Process: 14001 – Gruppenzertifizierung

17.11.2017 - Sie, als Druckereibetrieb und Mitglied von viscom, können Ihr eigenes Umweltzertifikat nach ISO 14001 im Verbund mit anderen Druckereibetrieben erlangen. Gegenüber der Einzelzertifizierung sparen Sie bis zu 30 Prozent.
Im Hinblick auf den Umweltschutz halten Sie bereits verschiedenste Gesetze ein. Mit dem Zertifikat nach ISO 14001 beweisen Sie es: gegenüber Ihren Kunden, dem Gesetzgeber und der Öffentlichkeit. Wollen Sie einfach und kostengünstig das Zertifikat erlangen, ist die One-Pro-cess:14001 – Gruppenzertifizierung Ihre erste Wahl. Sie erhalten ein eigenes Zertifikat und sparen dabei bis zu 30 Prozent! Denn neben den mit der Zeitersparnis einhergehenden Kostenvorteilen (Aufwands- und Personalkosten) teilen sie sich die Zertifizierungskosten.
Zusammen mit anderen Druckereibetrieben bilden Sie eine Gruppe, die als Einheit zertifiziert wird. Die Gemeinsamkeit: Jedes Mitglied hat ein eigenes One-Prozess:14001-System, eine Umweltpolitik und Umweltziele. Jeder von ihnen hat seine individuellen Abläufe und Methoden verbindlich dokumentiert und befolgt die Verhaltensregeln strukturiert.
Neben dem schnellen Zugang zum Zertifikat sichern Sie sich mit dem  zentralen Zertifikatsmanagement durch die viscom consulting den reibungslosen Fortbestand Ihrer Zertifizierung. Mit reduziertem internen Aufwand und weniger Audits durch den Zertifizierer. Denn bei der Gruppenzertifizierung werden Sie nicht jedes Jahr vom externen Auditor geprüft, das interne Audit durch die viscom consulting reicht vollkommen aus. 
Der Zertifizierer erhält lediglich die Auditberichte und ggf. die Korrekturmassnahmen mit Bewertung. Zudem kann der hohe Praxisbezug von One-Prozess:14001 und die langjährige Erfahrung und Expertise der viscom consulting Sie tatkräftig im Alltag unterstützen.
consulting@viscom.ch
mehr
 
 
gib.ch
 
sephir
 
 

Zertifizierung
Wir sind ISO 9001:2015
(Qualitätsmanagementsystem) zertifiziert.
ISO9001_IQNet