Beitrag zum Berufsbildungsfonds

19.12.2018 - Bei der Erfassung der Deklarationen für das Beitragsjahr 2019 haben wir erfahren, dass gewisse Firmen den geschuldeten Fondsbeitrag per Lohnabzug direkt auf die unterstellten Mitarbeiter abwälzen. Dies entspricht in keiner Weise dem Grundgedanken des BBF. Damit die Betriebe auf gut ausgebildetes Personal zählen können, liegt es in der Sache, dass sie die Finanzierung der Berufsbildung solidarisch mittragen, indem sie für den geschuldeten Betrag selbst aufkommen. Wir appellieren an alle unterstellten Betriebe, dieses Prinzip zu respektieren.

zurück
-